Fast im Schlaf erlernt!

2019-03-05T14:35:16+00:0009.05.2018|Akademie, Schlafen|

Schlaf? Was gibt es da zu lernen?

Nein, entge­gen der even­tu­el­len Annahme, dass wir uns dort einfach ein paar schöne Tage auf beque­men Matrat­zen mit tollem Essen sowie Kaffee und Kuchen gemacht haben, kann versi­chert sein, das Semi­nar wurde sehr inter­es­sant und lehr­reich gestal­tet.

Gelei­tet wurde das Semi­nar von Mario Drobinoha, Heil­prak­ti­ker Psycho­the­ra­pie und Kauf­mann im Einzel­han­del mit über 30 Jahren Berufs­er­fah­rung im Vertrieb von Betten und Zube­hör.

Nach einem kurzen Kennen­ler­nen fanden wir uns wieder in den Lehren von Musku­la­tur, Gelen­ken, Band­schei­ben, Hormo­nen, was das alles mit Schlaf­stö­run­gen zu tun hat und was wir alles so falsch machen können mit Betten und Matrat­zen und unse­rem Lebens­stil!!!

Da war schon eini­ges dabei und dem ein oder ande­ren ging ein Licht auf, warum er seit Jahren selbst nicht gut geschla­fen hatte!

Warum zum Beispiel sind wir also im Winter so oft müde? Und wie lässt sich diese Müdig­keit vermei­den?

Mela­to­nin nennt sich der kleine „Übel­tä­ter“, welches in unse­rer Zirbel­drüse produ­ziert wird und unse­ren TAG-NACHT-RHYTH­MUS steu­ert. Fehlt uns Licht, wird die Produk­tion dieses Hormons ange­regt und macht uns müde.

Viele Menschen befin­den sich daher in der dunk­len Jahres­zeit in einem Dauer­zu­stand der Müdig­keit, dem gerne mal mit einem Mittags­schlaf nach­ge­ge­ben wird und dafür abends aber häufi­ger schlecht ein- oder durch­schla­fen lässt.

Gehen Sie einfach mal raus.
Simpel, aber enorm effek­tiv.

Genie­ßen Sie mindes­tens eine halbe Stunde im Freien. Sie tanken Licht, blocken damit Ihre Mela­to­nin­pro­duk­tion, atmen frische Luft und tun damit auch Ihrem Immun­sys­tem etwas Gutes. In der Nacht, und dies gilt Sommer wie Winter, soll­ten Sie den Schlaf­be­reich abge­dun­kelt haben.

Denn genau dieses Mela­to­nin, dass Sie in den Winter­mo­na­ten ermü­den lässt, benö­ti­gen Sie spezi­ell in den Sommer­mo­na­ten zum Schla­fen. Hier ist der Licht­an­teil aller­dings viel höher und wir sind länger aktiv und fit.

Aber nicht nur Sonnen­licht bringt uns auf Trapp. Zuneh­mend, vor allem in Städ­ten zu sehen, werden wir durch Leucht­re­klame, Außen­be­leuch­tun­gen an Häusern, usw. wach­ge­hal­ten. Auf Dauer kein guter Umstand für einen gesun­den Schlaf!!! Ziehen Sie vor dem Zubett­ge­hen die Vorhänge zu oder lassen Sie den Roll­la­den herab.

Haben Sie Schul­ter­pro­bleme oder wurden Sie bereits operiert? Sie können nicht rich­tig schla­fen, drehen sich perma­nent in der Nacht?

Wenn Sie bereits operiert wurden oder häufige Schmer­zen im Schul­ter­be­reich haben, wissen Sie viel­leicht wie empfind­lich diese Stelle gerade im Liegen ist.
Hier ist es wich­tig, dass Sie die Schul­ter nachts entlas­ten können und genug Platz haben, um sich zu drehen.

Mit unse­ren Syste­men ist es möglich, dass Sie Ihre Schul­ter weich betten und tief in das Bett einsin­ken lassen können ohne dabei an Stabi­li­tät in der rest­li­chen Kontur zu verlie­ren.

Somit nehmen Sie den Druck von Ihren Gelen­ken und fördern zugleich auch Ihre Durch­blu­tung in den Armen. Denn groß­flä­chige Druck­punkte hemmen Ihre Blut­zir­ku­la­tion und lassen Ihre Armen einschla­fen. Dann kommt dieses wunder­bare krib­belnde Gefühl in den Händen, das man nachts so rein gar nicht gebrau­chen kann.

Aber nicht nur die Mitte Ihres Bettes sollte dieses Einsin­ken ermög­li­chen. Gerade während Ihrer Traum­phase können Sie sich mitun­ter viel bewe­gen und schaf­fen sich somit bis zu Ihrem Bett­rand. Auch hier sollte das System unter Ihrer Matratze ein tiefes Einsin­ken zulas­sen, damit Sie schmerz­frei weiter­schla­fen können.

Häufig vertra­gen Pati­en­ten mit Schul­ter­schmer­zen oder mit bereits erhal­te­nen Prothe­sen entste­hende Wärme in diesem Körper­be­reich nicht. Achten Sie auf Nacht- und Bett­wä­sche, sowie Topper, die keine Synthe­tik enthal­ten, damit über­mä­ßige Wärme­bil­dung durch Reibung gar nicht erst entste­hen kann.

Gerne helfen wir Ihnen, Ihr Bett auf Ihre Bedürf­nisse abzu­stim­men!

Ein gesun­der und guter Schlaf hat so manchem schon den Tag geret­tet. Gemein­sam mit Ihnen, unse­rer Erfah­rung und unse­ren durch­dach­ten Syste­men verhel­fen wir Ihnen zu einem körper­kon­tur­ge­rech­ten Schlaf. Wir bera­ten Sie gerne tele­fo­nisch oder auch Vorort in unse­rem Schlaf­stu­dio.