Praxis­bei­spiel Reno­vie­rung: Der Zauber der Spann­de­cken (Teil 1)

2019-02-22T13:35:19+00:0015.01.2017|Akademie, Spanndecken|

Reno­vie­rung mit Spann­de­cken als clevere und sehr schi­cke Möglich­keit ihren 4 Wänden auch eine span­nende (Spann­de­cke) Zimmer­de­cke zu geben.

Ich möchte aus einem aktu­el­len Projekt, welches wir am 16.1.2017 gerade bei einem Kunden begon­nen haben, berich­ten.

Dies ist ein typi­scher Fall von  einer Reno­vie­rung mit dem Einsatz von Spann­de­cken, oder wie lieber sage: „Span­nen­den Decken“

Ein in die Jahre gekom­men Wohn­zim­mer. Die damals sehr belieb­ten Holz­bal­ken… sehr klas­sisch, rusti­kal.

Ziel­set­zung:

  • Das Wohn­zim­mer soll reno­viert werden und zwar schnell & sauber.
  • Das in die Jahre gekom­mene Design soll in ein moder­nes, schi­ckes und zeit­ge­mä­ßes Ambi­ente verwan­delt werden

Oben sehen Sie das aktu­elle Wohn­zim­mer mit der alten Zimmer­de­cke.

Folgende Verän­de­run­gen sind in diesem Zimmer vorge­se­hen:

  • Die Wände werden mit neuen Tape­ten verse­hen.
  • Der Kachel­ofen erhält neue Kachel und einen neuen Anstrich
  • Neue Fens­ter­bänke werden einge­baut
  • Die Fami­lie leis­tet sich eine neue Couch.
  • Die Teppi­che werden ausge­tauscht.
  • Die Decken­bal­ken werden ausge­baut und durch eine Glanz­de­cke in Weiß ausge­tauscht.
  • Die Lampen über dem Esstisch und dem Wohn­zim­mer­tisch werden gegen LED Einbau­strah­ler ersetzt. Diese Lampen finden sich zukünf­tig in der neuen Spann­de­cke.

Folgen­der Zeit­plan ist vorge­se­hen:

  • Beauf­trag der Hand­wer­ker Mitte des Monats. (wir star­te­ten auch gleich am 16. Januar 2017)
  • Abriss der Balken­kon­struk­tion vom Bauherrn selbst.
  • Anfang des folgen­den Monats ist die Montage der Spann­de­cke inkl. der neuen LED Beleuch­tung geplant. (Unser Teil im Projekt)
  • Darauf­fol­gend werden die Wände tape­ziert und gestri­chen.
  • Im Anschluss wird der Kachelof­fen über­abei­tet.
  • Zum Guten Schluss werden die neuen Möbel­ge­lie­fert.

Diese Reihen­folge ist der sehr guten Auslas­tung aller betei­lig­ten Unter­neh­men geschul­det.
Wir arbei­ten mit diesen ande­ren Unter­neh­men Hand in Hand und stim­men uns unter einan­der ab.
So gibt es hier keine bösen Über­ra­schun­gen und gleich­zei­tig ist dies für alle Betei­lig­ten IDEAL.

Der „schul­buch­mä­ßige“ Ablauf Reno­vie­rung wäre der folgende:

  • Beauf­trag der Hand­wer­ker Mitte des Monats.
  • Abriss der Balken­kon­struk­tion vom Bauherrn selbst.
  • Anfang des folge Monats Montage der Unter­kon­struk­tion der Spann­de­cke und Montage der neuen LED Beleuch­tung.
  • Über­ar­bei­tung des Kachel­ofen.
  • Tape­zie­ren und strei­chen und strei­chen der Wände.
  • Einhän­gen der neuen Hoch­glanz Spann­de­cke.
  • Aufstel­len der Möbel.

Wie sie sehen, passen wir unsere Arbeit und die dazu­ge­hö­ri­gen Arbeits­ab­läufe der gege­be­nen Voraus­set­zun­gen an.

Wir werden über die nächs­ten Schritte ausgie­big berich­tet.

Die Arbei­ten haben nun begon­nen.

Hier geht es zum zwei­ten TEIL – das Aufmaß – wir legen los…